Aventinus Gymnasium Burghausen +49 8677 9133 0 sekretariat@aventinus-gymnasium.de  Impressum  Datenschutz

Das P-Seminar „Kunst im öffentlichen Raum“

FotoKunstOeffentlicherRaum1

Burghausen präsentiert Kunstwerke in den Schaufenstern der Apollo – Apotheke

Hinter den großen Schaufensterscheiben der nahegelegenen Apollo – Apotheke kann man derzeit ungewöhnliche Dinge sehen. Eine blumenübersäte riesige Lunge kann man dort entdecken oder grüne Hände, die mit Medikamenten zu jonglieren scheinen.
Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Kunst im öffentlichen Raum“ des Aventinus – Gymnasiums haben speziell für die großen Schaufenster der Apotheke fünf großformatige Kunstwerke angefertigt. Diese Ausstellung wurde am 21. März mit einer Vernissage eröffnet.

Thematisch nehmen diese Arbeiten Bezug zum Ort: Das Thema „Gesundheit“ ist der rote Faden, der sich durch alle präsentierten Kunstwerke zieht.

Eine Gruppe baute eine überdimensionale Lunge, die mit vielen unterschiedlich geformten Papierblumen bestückt ist. Sind diese auf der einen Seite noch in dunklen Farben gehalten, so hellen sich Blumen zur anderen Seite des Organs immer mehr auf.

Der bunte Schriftzug „Hoffnung“ ist in einem anderen Schaufenster zu sehen – Teil einer Installation, die mit Begriffen und Worten das ausdrückt, was in der Lunge farblich angedeutet wird.

An den Scheiben der Apotheke hin zur Marktlerstraße hängt ein zweiteiliges großes Bild auf durchsichtiger Folie. Mit Acrylfarben haben mehrere Schülerinnen eine Szene aus der griechischen Mythologie gemalt. Hier sieht man den Namenspatron der Apotheke, den Gott Apoll als schönen Jüngling, wie er gerade nach Daphne greift und diese sich – als letzte Rettung für ihre Unversehrtheit – in einen Baum verwandelt.

Unser Gastgeber, der Apothekeninhaber Bertram Tauschek ist der Kunst gegenüber sehr aufgeschlossen und bot bereits renommierten Künstlern Raum für ihre Arbeiten.

Während der Vorbereitung der Ausstellung war er mit den einzelnen Schülergruppen des Seminars im Gespräch und stand ihnen mit Rat und Tat beiseite.

„Kunst im öffentlichen Raum“ ist das übergeordnete Thema dieses P-Seminars unter Leitung der Kunstlehrerin Nada Jordan. Hier werden aktuelle Kunstformen außerhalb des Museums – oder Galeriebetriebes im Stadtraum (wie zum Beispiel Guerilla Knitting oder andere Street Art – Aktionen) besprochen und je nach Möglichkeit praktisch umgesetzt. Die Apollo – Apotheke mit ihren öffentlichkeitswirksamen Schaufenstern ist hierfür ein idealer Ort. Die Arbeiten können noch bis Ende April von der Straße aus eingesehen werden. Nada Jordan

Ort: Apollo – Apotheke, Marktlerstr. 33