Aventinus Gymnasium Burghausen +49 8677 9133 0 sekretariat@aventinus-gymnasium.de  Impressum  Datenschutz

KidZ Exkursion nach Schladming

KidZ 2019 HP 0006
KidZ_2019_HP_0006
KidZ_2019_HP_0008
KidZ_2019_HP_0005
KidZ_2019_HP_0007
KidZ_2019_HP_0003
KidZ_2019_HP_0004
KidZ_2019_HP_0002
KidZ_2019_HP_0001
KidZ_2019_HP_0009
KidZ 2019 HP 0006 KidZ 2019 HP 0008 KidZ 2019 HP 0005 KidZ 2019 HP 0007 KidZ 2019 HP 0003 KidZ 2019 HP 0004 KidZ 2019 HP 0002 KidZ 2019 HP 0001 KidZ 2019 HP 0009

Der Klimawandel und seine Folgen beschäftigt auch dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe. In Zusammenarbeit mit dem Geographischen Institut der Universität Innsbruck nimmt das Aventinus-Gymnasium Burghausen bereits zum vierten Mal am k.i.d.Z 21 Projekt teil. Und es durfte dabei eine besondere Premiere gefeiert werden: denn alle vier Forschungsgruppen konnten den Dachstein Gletscher sehen und im Freien alle glaziologischen Experimente durchführen. In den Jahren zuvor war dies aufgrund des teilweise sehr schlechten Wetters nicht allen Gruppen (und begleitenden Lehrkräften) gegönnt.

k.i.d.Z. 21 – Kompetent in die Zukunft
„k.i.d.Z.21 – Kompetent in die Zukunft“ hat das Ziel, Jugendliche für Klimawandelfolgen zu sensibilisieren, Interesse an Klimaschutzthemen zu wecken und Zukunftsträger/innen unserer Gesellschaft auf gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen des 21. Jh. vorzubereiten.
Das Projekt geht neue Wege, indem es einen Dialog zwischen Schüler/innen (Alter 13-14 Jahre) und Fachwissenschaftler/innen mit bidirektionalem Informations- und Kompetenzaustausch anregt. Die Jugendlichen und Experten/innen erhalten die Möglichkeit, von der jeweilig anderen Perspektive und Expertise zu profitieren.

Abschlussexkursion

Zum Abschluss des diesjährigen kidZ Projekts machten sich die 8. Klassen zusammen mit einem Team aus Kollegen und Klimaexperten auf den Weg nach Schladming, um vor Ort die Auswirkungen des Klimawandels zu untersuchen. Auf dem Programm standen die Stationen „Umweltethik“, „Gletscher“, „Vegetation“ und „Tourismus“. Die Schüler erlebten bei bestem Bergwetter drei intensive, spannende und lehrreiche Tage.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Stadt Burghausen, die Wacker Chemie AG, OMV, Intersport und den Förderverein des AVG für die großzügige finanzielle Unterstützung dieser Exkursion.

Wir freuen uns auf eine Neuauflage von k.i.d.Z. 21 im kommenden Schuljahr.

Martin Gleixner