Überspringen zu Hauptinhalt
Aventinus Gymnasium Burghausen +49 8677 9133 0 sekretariat@aventinus-gymnasium.de  Impressum  Datenschutz

Schulskimeisterschaft des Aventinus-Gymnasiums in Werfenweng ausgetragen

Am Freitag vor den Faschingsferien ging die AVG-Schulskimeisterschaft mit Rekordbeteiligung in die nächste Runde! 68 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5-12 und fünf Begleitlehrkräfte machten sich im vollbesetzten Bus auf den Weg ins Skigebiet Werfenweng, das die Skifahrer mit strahlendem Sonnenschein, aber ordentlich Wind begrüßte.

Der Skiclub Werfenweng hatte einen Riesentorlauf am Ladenberg gesteckt, der am Vormittag von jedem Teilnehmer zweimal absolviert wurde. Der bessere Lauf ging jeweils in die Wertung ein. Dabei hatten die Sportler teilweise mit Schneeverwehungen zu kämpfen, die auch das eine oder andere Hundertstel kosteten.

Am Nachmittag wurde von Sportlehrer Markus Böhner die streng geheime Auswertung vorgenommen, während sich die gespannten Teilnehmer der Meisterschaft noch auf den Pisten des Skigebiets vergnügen durften.

Am Ende eines sportlichen Tages wurden im Barbarahof die Laufbesten in allen Starterklassen geehrt, wobei die Schüler der Unter-, Mittel- und Oberstufe jeweils eine Starterklasse bildeten. Die Lehrer wurden gesondert gewertet. Hier kam es bereits zur ersten Überraschung, denn nach jahrelanger Dominanz wurde Stephan Sitzberger mit 0,16 Sekunden von Tobias Erler entthront.

Zur diesjährigen Schulskimeisterin wurde die aktuelle Burghauser Stadtmeisterin Ronja Klimaschewski aus der 8.Jahrgangsstufe gekürt, die auch im letzten Jahr den Pokal erringen konnte. Bei den männlichen Teilnehmern entschied heuer Mike Zimmermann aus der 10. Jahrgangsstufe das Rennen für sich, der vor zwei Jahren bereits Schulskimeister wurde und den letztjährigen Besten Hannes Sommer mit bemerkenswerten zweieinhalb Sekunden Vorsprung auf den zweiten Rang verwies.

Ergebnisliste

Der besondere Dank aller Teilnehmer geht an Markus Böhner, der diese spannende und hochklassige Veranstaltung wieder reibungslos organisiert hat. Alle freuen sich schon auf eine Neuauflage 2021! Elke Sitzberger

An den Anfang scrollen