Aventinus Gymnasium Burghausen +49 8677 9133 0 sekretariat@aventinus-gymnasium.de

Zur Verknüpfung der staatlichen Gymnasien der Region Altötting – Traunstein und der TU München wurde im Februar 2009 der Schulcluster gegründet.

Referenzgymnasium und Schnittstelle für die TU München ist das Johannes-Heidenhain-Gymnasium in Traunreut. Aktuelle Zielsetzung des Schulclusters ist es, die teilnehmenden Gymnasien zu vernetzen und regionale sowie schulübergreifende Veranstaltungen anzubieten.

Schüler wie auch Lehrer können von dieser Zusammenarbeit in unterschiedlichen Bereichen profitieren.

Zusammengeschlossene Institutionen:

  • Technische Universität München
  • Johannes-Heidenhain-Gymnasium Traunreut
  • König-Karlmann-Gymnasium Altötting
  • Aventinus-Gymnasium Burghausen
  • Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen
  • Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein
  • Chiemgau-Gymnasium Traunstein
  • Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg
  • Gymnasium LSH Schloss Ising

TUM-Cluster-Logo

Chemielehrerfortbildung „Fischer-Seminar“

Die Fachschaft Chemie des Aventinus-Gymnasiums richtet jährlich die mehrtätige Fortbildung in Burghausen aus. Nähere Informationen

Kreativwettbewerb „KunstWortKunst“

Das Johannes-Heidenhain-Gymnasium Traunreut organisiert in Kooperation mit dem Museum DasMaximum und dem Schulcluster einen Kreativwettbewerb „KunstWortKunst“, der sich an die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufen richtet.

Vortrag „Medizinstudium – heute“

Das Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen bietet den interessierten Schülern der 11. Jahrgangsstufe jährlich einen Vortrag zum Thema „Medizinstudium – heute“ an. Referenten sind die beiden Ärzte Dr. Schweinberger und Dr. Feuchtenberger.