Überspringen zu Hauptinhalt

Partielle Sonnenfinsternis am 25.10.2022 am AVG

Am 25. Oktober 2022 war nach anderthalb Jahren eine partielle Sonnenfinsternis in Deutschland zu beobachten. Diese wurde am Aventinus-Gymnasium vom P-Seminar Astrophysik der Q11 allen Schüler*innen, sowie Lehrer*innen, der Schule präsentiert und mit Hilfe von Teleskopen, Feldstechern, einer Rohrkamera, aber auch Schutzbrillen für das bloße Auge vorgeführt.
Dem Aufruf der Fachschaft Astronomie wurde von zahlreichen Klassen gefolgt, welche von 11:30 Uhr bis 12:45 Uhr auf dem Pausendeck der Schule dem Naturschauspiel beiwohnten. Nach anfänglich eher enttäuschenden Bildern, unklaren Aufnahmen und insgesamt recht wolkigem Wetter, erwies sich der regionale Höhepunkt gegen 12:15 Uhr als umso aufregender. Mit auflockernden Wolken und den finalen Einstellungen der Geräte, war rechtzeitig zum Höhepunkt alles bereit für das allgemeine Bestaunen und gemeinsame Beobachten der Sonnenfinsternis durch die Schulgemeinschaft.
Passend zum hautnahen Erleben einer Sonnenfinsternis brachte das P-Seminar das Thema den Beobachtern auch durch lehrreiche Ausstellungen und persönliche Fachkenntnis bezüglich des Phänomens der Sonnenverdunkelung, aber auch Kenntnis über diverse astronomische Werkzeuge wie verschiedene Teleskopeinstellungen, näher.
Am 4. April 2024 ereignet sich die nächste in Europa sichtbare Sonnenfinsternis, welche voraussichtlich wie die diesjährige wieder auch am AvG für viele staunende Beobachter sorgen wird.

Foto und Text: M. Huf/AVG

An den Anfang scrollen