Aventinus Gymnasium Burghausen +49 8677 9133 0 sekretariat@aventinus-gymnasium.de

Es ist uns ein Anliegen, dass Schüler und Eltern die Möglichkeiten der Schulberatung kennen und nutzen, damit eventuell auftretende Probleme frühzeitig gelöst werden können.

So können sich alle Mitglieder unserer Schulfamilie jederzeit vertrauensvoll an unser Beratungsteam wenden.

Am besten melden Sie sich, bevor aus einem kleinen Problem ein großes wird, denn kleine Schwierigkeiten können leichter behoben werden als große.

Gemeinsamkeit ist eine Stärke; Foto Iris Burkert
Gemeinsamkeit ist eine Stärke; Foto Iris Burkert

Für folgende mögliche Anlässe steht Ihnen das Beratungsteam des AVG zur Seite:

Anlass Ansprechpartner Dienstmail
Beauftragte für das Kriseninterventionsteam OStRin Iris Burkert
Beauftragte für Suchtprävention StR Johannes Wieser
Beauftragter für Sicherheitsfragen OStR Thomas Wimmer
Beratungslehrer StR Philipp Gerst
Beratungslehrer und Schulleiter OStD Dr. Günther Zahn guenther.zahn@nullaventinus-gymnasium.de
Mittelstufenbetreuer OStR Thomas Kühner thomas.kuehner@nullaventinus-gymnasium.de
Oberstufenkoordinator OStR Ulrich Vollmann ulrich.vollmann@nullaventinus-gymnasium.de
Oberstufenkoordinator StD Christoph Unterhuber
Schulpsychologin StRin Mareike Hirschmann schulberatung.hirschmann@nullhotmail.de
Unterstufenbetreuer StD Dr. Norbert Lehning
Verbindungslehrer StR Tobias Erler
Verbindungslehrer StD Stefan Angstl stefan.angstl@nullaventinus-gymnasium.de

 

Die Sprechzeiten der Beratungskräfte finden Sie über das Elternportal.

In Fragen der Ausbildung und Erziehung ihrer Kinder im schulischen Alltag stehen den Eltern in erster Linie die Fachlehrer und insbesondere die Klassenleitung zur Seite.

Sollten spezifische Fragen oder Probleme (z. B. bezüglich der Wahl der Ausbildungsrichtung oder der zweiten Fremdsprache, anzustrebende Abschlüsse, Übertritt in andere Schularten oder Berufswahl) auftreten, kontaktieren Sie bitte die Beratungslehrkraft Herrn Gerst während seiner Sprechstunde oder vereinbaren Sie einen Termin via Elternportal bzw. telefonisch über das Schulsekretariat: Tel.: +49 8677 91330.

Schwerpunkte der Beratung sind:

  • Informationen und Hilfen zur Schullaufbahn,
  • mögliche Schulabschlüsse und Anschlüsse,
  • Schulwechsel,
  • Berufs- und Studienberatung sowie
  • Hilfen bei Lern-und Leistungsschwierigkeiten und Schulproblemen.

Bei Problemen, die eher psychologischer Natur sind oder bei Informationen bezüglich Lese-Rechtschreibschwäche und Legasthenie wenden Sie sich bitte an unsere Schulpsychologin Frau Hirschmann.

Nachfolgend einige vorab Informationen per Link:

Zum Übertritt in das Gymnasium oder zum Wechsel der Schulart

Interaktiver Bildungswegplaner

Das bayerische Schulsystem im Überblick 

Viele Wege führen zum Ziel; Foto Martin Gleixner
Viele Wege führen zum Ziel; Foto Martin Gleixner
Icon
Besondere Prüfung in der 10. Klasse
Icon
Mittlerer Schulabschluss an der Mittelschule (Extern)
Icon
Qualifizierender Mittelschulabschluss (Extern)

    Die Schulpsychologin am Aventinus-Gymnasium, Frau Mareike Hirschmann, ist dafür zuständig, Eltern, Schülerinnen und Schüler, Kollegen und die Schulleitung bei diversen Schwierigkeiten, die im Zusammenhang mit der Schule auftreten können, zu beraten.

    Anlässe können beispielsweise sein:

    • Schwierigkeiten beim Lernen („Ich kann mir die Vokabeln nicht merken!“)
    • Motivationsprobleme („Ich hab einfach keine Lust, in die Schule zu gehen!“)
    • (Prüfungs-)angst („Meine Tochter bekommt schon eine Woche vor der Schulaufgabe Bauchschmerzen und kann sich während der Prüfung überhaupt nicht konzentrieren!“)
    • Leistungsdiagnostik in Zusammenarbeit mit dem Beratungslehrer Herrn Gerst („Sollte mein Kind lieber auf die Realschule wechseln?“)
    • psychische Auffälligkeiten wie Depression, Ess-Störung, Ritzen, Suizidgedanken

    Was ist Beratung?

    Beratung ist nicht gleichzusetzen mit Therapie. Vielmehr bedeutet es, dass ich Ratsuchende zu den jeweiligen Themen informieren kann und gemeinsam mit ihnen nach Lösungsansätzen suche, was sie selbst an ihrer Situation ändern können und wollen. Bei psychischen Auffälligkeiten wie Depression etc. kann meine Unterstützung auch darin bestehen, an weitere Einrichtungen wie die Erziehungsberatungsstelle oder niedergelassene Therapeuten zu verweisen.

    Wichtig ist allerdings bei sämtlichen Schwierigkeiten, sich möglichst bald Hilfe zu holen und nicht darauf zu hoffen, dass sich ein Problem von alleine in Luft auflöst. Je kleiner die Probleme sind, desto eher können sie gelöst werden.

    Schweigepflicht

    Selbstverständlich ist meine Beratung freiwillig, kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht, d.h. der Tatbestand der Beratung und die Inhalte werden nur mit Ihrem Einverständnis an Kollegen weitergegeben.

    Kontakt

    Schülerinnen und Schüler können mich natürlich jederzeit in der Schule ansprechen, falls sie Gesprächsbedarf haben. Ansonsten stehe ich Ihnen und Ihren Kindern während der Telefonsprechstunde zum Vereinbaren von Terminen bzw. während der regulären Sprechstunde zur Verfügung. Auch per Email können Termine vereinbart werden. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem Elternportal.

    Psychologie im Unterricht

    Ein Vorteil der Arbeit als Schulpsychologe ist, dass ich sowohl im Unterricht als auch in der Beratung eingesetzt bin. Deshalb kenne ich bereits aus dem Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern viele Probleme, die im Zusammenhang mit der Schule auftreten können.

    Dadurch haben Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse aber auch die Möglichkeit, sich im Unterricht mit vielen verschiedenen Themen aus der Psychologie zu beschäftigen.

    In der Q11 werden im Rahmen des Wahlprofilfachs zum Beispiel folgende Themen behandelt:

    • Wie entstehen Gefühle?
    • Warum sind Menschen aggressiv?
    • Wie entwickelt sich der Mensch?
    • Wie wirkt sich Erziehung aus?
    • Wie lerne ich am besten?
    • Was genau ist eigentliche Intelligenz?
    • Wie werden Menschen durch Werbung manipuliert?
    • Wie entstehen Kommunikationsprobleme?

    Schwierigkeiten gemeinsam lösen; Foto Martin Gleixner
    Schwierigkeiten gemeinsam lösen; Foto Martin Gleixner

    P-Seminar

    Im folgenden Schuljahr wird ein P-Seminar zum Thema „Lernen lernen“ am AVG angeboten. Ziel ist es, ein Programm für die neuen Fünftklässler zu entwickeln, welches ihnen den Übertritt ans Gymnasium erleichtern soll.