Überspringen zu Hauptinhalt
Aventinus Gymnasium Burghausen +49 8677 9133 0 sekretariat@aventinus-gymnasium.de  Impressum  Datenschutz

Das E.O.Fischer-Seminar fand erstmalig im TUM Akademiezentrum Raitenhaslach statt

Das E.O.Fischer-Seminar Fand Erstmalig Im TUM Akademiezentrum Raitenhaslach Statt

70 bayerische Chemielehrer informierten sich über neueste Entwicklungen der Lebensmittelchemie

Geschmack und Geruch entscheiden neben dem Aussehen ganz maßgeblich darüber, ob Lebensmittel gekauft und verzehrt werden. Kein Wunder also, dass sich viele Forschungseinrichtungen und ganze Industriezweige mit den chemischen Hintergründen dieser beiden Aspekte beschäftigen. Und der Unterschied, ob man etwas riechen kann oder es als wohlschmeckend bewertet, liegt oft im Detail. Schließlich entscheiden nur winzige, als Rezeptoren fungierende Proteine in Zellmembranen darüber, wie ein Geruchs- oder Geschmacksstoff eingestuft wird. Wie vielfältig die Forschung auf diesem Gebiet ist und zu welchen interessanten Erkenntnissen man darüber kommt, davon konnten sich Mitte Oktober viele Chemielehrer ein Bild machen. Die TU München, die Wacker Chemie AG und das Aventinus-Gymnasium hatten zum 5. E.O.-Fischer-Seminar geladen.

An zwei Tagen informierten sich die Teilnehmer über erwünschte und nicht erwünschte Inhaltsstoffe von Lebensmitteln. Sie erfuhren Aktuelles zu Methoden der Spurenanalytik und lernten bei der Wacker Chemie AG gefertigte Produkte für die Lebensmittelindustrie kennen. Dr. Britta Frese

Die Chemielehrer beschäftigten sich auch mit dem von der Wacker Chemie AG aus Mais oder Kartoffeln hergestellte Cyclodextrin. Foto:Dr. Ralf Mezger

Die Chemielehrer beschäftigten sich auch mit dem von der Wacker Chemie AG aus Mais oder Kartoffeln hergestellte Cyclodextrin. Foto: Dr. Ralf Mezger

Cyclodextrin kann u.a. Eier in Kuchen ersetzen. Dass dies geschmacklich keinen Unterschied macht, davon konnte sich jeder selbst überzeugen. Foto: Dr. Britta Frese

Cyclodextrin kann u.a. Eier in Kuchen ersetzen. Dass dies geschmacklich keinen Unterschied macht, davon konnte sich jeder selbst überzeugen. Foto: Dr. Britta Frese

An den Anfang scrollen