Überspringen zu Hauptinhalt

Steinzeit zum Anfassen

Besuch des Landauer Archäologen Lothar Breinl

Eine höchst spannende Zeitreise ganz ohne Zeitmaschine unternahmen die Schülerinnen und Schüler der vier 6. Klassen als der Experimentalarchäologe Lothar Breinl dem Aventinus-Gymnasium Burghausen einen Besuch abstattete.

Zunächst führte Herr Breinl in einem interessanten Vortrag in die Arbeit des Archäologen ein und informierte über das Leben der Menschen in der Alt- und Jungsteinzeit. Dabei war der Experimentalarchäologe durchaus angetan vom profunden Wissen der Schülerinnen und Schüler. Dies war eigentlich kein Wunder, hatten die Schülerinnen und Schüler doch in den vergangenen Wochen in ihren ersten Stunden im Fach Geschichte doch schon begonnen, sich mit dieser Thematik, die am Anfang des Geschichtsunterrichts steht, auseinanderzusetzen.

So bot der von Geschichtslehrer Christoph Hohnen organisierte Besuch von Herrn Breinl eine ideale Ergänzung zum Unterricht, schließlich konnten sich die Schülerinnen und Schüler selbst im anschließenden praktischen Teil darin versuchen, das handwerkliches Geschick der Menschen der Steinzeit nachzuahmen. Unter Anleitung und Hilfe des Experten wurden Feuersteine geschliffen und geschärft, Pfeile mit Naturmaterialen so hergestellt, wie es wohl auch in der Steinzeit der Fall war. Auch mit Ton wurde gearbeitet und Schmuck mit Muscheln hergestellt. Dass die Kinder mit Feuereifer bei der Sache waren und viel Freude daran hatten, dieser besonderen Epoche der Menschheitsgeschichte nachzuspüren, war mit Händen zu greifen… eine höchst spannende Zeitreise ganz ohne Zeitmaschine eben.

Andreas Galneder

An den Anfang scrollen